Zertifizierung von Rangierkabeln

In der heutigen Zeit ist es wichtig, eine hervorragende IT-Infrastruktur zu besitzen. Um zu erfahren, ob die vorhandene Verkabelung die gewünschten Daten­raten unterstützt, müssen vor der Inbetriebnahme entsprechende Tests durchgeführt werden.

Messgerät

WireXpert 500

Mit dem WireXpert 500 lassen sich erweiterte Kabelzertifizierungen bis 500 MHz vollziehen. Hiermit erfolgt eine Zertifizierung gemäß Industrienormen Klasse D / E / EA und der Kategorie 5e / 6 / 6A.

Kurzfakten

  • Zertifizierer für Kupfer- und Glasfaserkabel
  • erfüllt die Präzisionsanforderungen gemäß TIA und ISO Stufe
  • Testen von Industrial Ethernet mit RJ45- und M12-Konnektivität, E2E-Verbindungstests
  • Erweiterte Berichterstellung und Dokumentation
  • Kostengünstiger Kabelzertifizierer für Vor-Ort-Verkabelung und Industrial Ethernet

Allgemeines zur Zertifizierung von Rangierkabeln

Es wird vorgeschrieben, vor Inbetriebnahmen von Daten­netzwerken eine Prüfung und Zertifizierung durchzuführen. Hierbei erfolgt eine Durch­gangs­prüfung sowie eine Prüfung der Einfüge- und Rückfluss­dämpfung in den Rangier­kabeln.

Was ist ein Rangierkabel?

Ein Rangierkabel, auch als sogenanntes Patchkabel / Netzwerkkabel bekannt, ist ein Kabeltyp aus dem Bereich Netzwerk und Tele­kommuni­kation. Rangier­kabel gibt es in den Aus­führungen Kupfer und Glasfaser. Eingeteilt werden die Netzwerkkabel in die Klassen CAT 5, CAT 6, CAT 7 und CAT 8.

Was sind die Unterschiede der einzelnen Netzwerkkabel?

CAT-5-Kabel sind in den allermeisten Installationen zu finden und werden daher als Standard betrachtet. Sie erreichen Raten von bis zu 100 MHz und sind damit für den Gigabit-Betrieb geeignet.

CAT-6-Kabel werden besonders im professionellen Bereich angewendet und erreichen Betriebs­frequenzen von bis zu 250 MHz. Jedoch nimmt die Übertragungsgeschwindigkeit ab, je länger das Kabel ist.

CAT-7-Kabel besitzen den schnellsten und am besten abgeschirmten Standard unter den Netzwerkkabeln. Sie erreichen eine Betriebsfrequenz von bis zu 600 MHz. Die Unterkategorie CAT-7a erreicht sogar bis zu 1.000 MHz.

CAT-8-Kabel werden beinahe ausschließlich im professionellen Bereich verwendet. CAT 8 erreicht doppelt so hohe Betriebsfrequenzen wie CAT 7. Dafür können die Kabel aber auch nur auf kurzen Distanzen eingesetzt werden.

Kompetenz. Flexibel.
International.

Hoher Erfahrungsschatz durch vielfältige Kundenansprüche. - Durch eine hohe Kundenakzeptanz, unsere Termintreue in Verbindung mit einer kontinuierlich hohen Qualität konnten wir in den letzten Jahren unsere Geschäftsfelder stabilisieren und weiter ausbauen.

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir sind Ihr Partner für den Bau von maßgeschneiderten Elektroanlagen. - Kontaktieren Sie uns für ein erstes Beratungsgespräch.

Mit der Gründung des SAS Starkstromanlagenbaus im Jahr 1995 können Industrie­unternehmen auf einen Dienstleiter zurückgreifen, welcher über ein breites Leistungs­spektrum in der Errichtung elektrischer Anlagen verfügt.

 

SAS Starkstromanlagenbau GmbH
Stiftsweg 3
06526 Sangerhausen

T. +49 3464 5597-0
F. +49 3464 55970-18

 

Geschäftsfelder

  • Automobilindustrie
  • Baustoffindustrie
  • Energieversorgung
  • Kraftwerke
  • Umwelt u. Papier